Seite auswählen

Democracy works, but we got to want it — not just during an election year, but all the days in between.

Barack Obama, Früherer Präsident der USA

Debatoo

Mehr als 60 Millionen Deutsche sind online. Das Internet eröffnet ihnen vielfältige Möglichkeiten, sich an Diskussionen zu beteiligen, Meinungen zu äußern sowie an politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen teilzunehmen. In der Wirtschaft geht die digitale Transformation einher mit neuen, organisationsübergreifenden und agilen Arbeitsstrukturen, die einen modernen Herangang an Führung benötigen und die den Mitarbeitern eine stärkere Partizipation an Entscheidungsprozessen ermöglichen. Gleichzeitig fühlen sich viele Menschen in der digitalen Debattenwelt überfordert, da oft Struktur und Übersichtlichkeit fehlen, Emotionen häufig die sachliche Auseinandersetzung überlagern und es immer wieder Versuche gibt, die öffentliche Meinung durch gezielte Falschinformationen zu beeinflussen.

WAS WIR ANBIETEN

DEBATOO ist eine Online-Plattform, auf der öffentliche oder geschlossene Diskussionen stattfinden. Mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz werden diese Debatten strukturiert. Dadurch verringert sich die Komplexität von Online-Debatten und die Übersichtlichkeit erhöht sich. Argumente können durch Belege und Quellen untermauert werden. Dies trägt ebenso zur Versachlichung von Diskussionen bei wie die Möglichkeit zur Moderation. Die von DEBATOO eingesetzten Algorithmen ermöglichen es, Schwarmintelligenz effektiv zur Entscheidungsvorbereitung einzusetzen. Bei Bedarf können Diskussionen qualitativ und quantitativ analysiert und visualisiert werden. Dabei setzt DEBATOO auf höchste Sicherheits- und Datenschutzstandards. Die Daten werden in zertifizierten Rechenzentren in Deutschland verarbeitet und gespeichert.

WOFÜR WIR STEHEN

Das Internet und die vielfältigen digitalen Angebote sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir kommunizieren, arbeiten und informieren uns zunehmend digital. Gegenseitiger Respekt und die Bereitschaft, sich mit anderen Meinungen konstruktiv auseinanderzusetzen, sind wichtige Voraussetzungen für das Funktionieren unserer Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Unser besonderes Ziel ist es daher, den demokratischen Diskurs zu fördern und eine Debattenkultur zu unterstützen, die Meinungsvielfalt und      -freiheit sichert. DEBATOO hat es sich zur Aufgabe gemacht, strukturierte und sachliche Online-Debatten zu ermöglichen, wo immer sie stattfinden: im privaten Rahmen oder unter Freunden, in Medien oder innerhalb von politischen und gesellschaftlichen Organisationen, in Unternehmen oder im Rahmen der Bürgerbeteiligung. Dabei nutzt DEBATOO künstliche Intelligenz, um Debatten automatisch zu strukturieren und in Echtzeit auszuwerten.

Dr. Daniel Coloma Andrews, Sebastian Erhardt, Henrik Tesch, Holger Geißler, Jan Mönikes
(Gründer von DEBATOO)

WOHER WIR KOMMEN

Der Ursprung von DEBATOO liegt in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Projekt des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), dem weltweit größten öffentlichen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz. Vom DFKI wurden sprachtechnologische Verfahren entwickelt, die die Semantik der Diskussionsinhalte analysieren, strukturieren und aufbereiten. Automatisiert werden so Themen der Debattenbeiträge kategorisiert, ähnliche Argumente erkannt und gruppiert oder auch Hintergrundinformationen aus Online-Nachrichten gesammelt. Um einem internationalen Publikum den Zugang zu Debatten zu ermöglichen, können die Inhalte bei Bedarf maschinell übersetzt werden. Durch die Verbindung eines innovativen Dialogmodells mit Sprachverarbeitung, Big Data- und Smart Data-Technologien wird die inhaltliche Übersichtlichkeit auch bei sehr großen Teilnehmerzahlen gewährleistet.

DEBATOO ist eine Ausgründung des DFKI.